jazz
t+m: raulf

es ist unglaublich, aber wahr:
du bist weg und ich noch da
auf deinen abschied dieses glas
denn jetzt endlich macht das leben wieder spass
wer sagt denn dass ich dir nachweinen muss
ja das letzte das ich kriege ist der blues
endlich bin ich allein
so soll‘s für immer sein
ab heut nie wieder kerzenschein

es klingt unglaublich und ist wahr:
du bist fort und ich bin da
das feuer war ja längst erloschen
was nicht fiel das war einfach nur der groschen
ich hab nicht ein einz‘ges x genossen
meine augen blieben immer fest verschlossen
es mag unglaublich sein
und doch bin ich allein
und darf es auch in zukunft sein

 
  • jeder hund hat seinen tag

  • logischer standpunkt

  • nie getanzt

  • perlentaucher

  • blauer hafen

  • morgenmond

  • flaschenpost

  • zeit (time)

  • alles ist neu

  • jägerlatein

  • oktober

  • misanthrop

  • fliegen

  • blödgeküsst

  • vampirgefühl

  • wenn es nach mir ging

  • eine frage der zeit

  • jazz

  • wenn die nacht zu ende geht

  • bleib hier

  • es regnet fisch

  • ermesse-spielraum

  • egalwalzer

  • so fern

  • werktag

  • lebenslang

  • zufall

  • bernsteinfliegentraum

  • mädchen

  • federleicht

  • hippiemusik (abi '06)

  •